Dürfen Christen ein gesundes Selbstwertgefühl haben?

Die Antwort ist ‚Ja‘. Aber was heißt ‚gesund‘? Dieser Beitrag von Benjamin definiert Selbstwertgefühl im psychologischen und biblischen Sinn. Sich Druck zu machen, um gruppenkonform zu sein ist keine Lösung, aber Jesu Worte und Leben näher anzuschauen schon. Seine Botschaft der authentischen Liebe ist stärker als frommer Druck. Wir sind befreit und wertvoll!

Befreiende Wahrheit

Was ist ein gesundes Selbstwertgefühl überhaupt?

Ein Mensch der seinen eigenen Wert erkennt und schätzt, hat ein gesundes Selbstwertgefühl. Ein Mensch der seinen eigenen Wert negiert und sich selbst für wertlos hält, hat ein schwaches Selbstwertgefühl. [1]

Dieses Thema (Selbstwertgefühl) spielt bei allen Menschen eine Rolle. Denn es ist oftmals ein schwaches Selbstwertgefühl, das dafür sorgt, dass man „Probleme“ bekommt. Damit ist gemeint, dass Menschen, die ein geringes Selbstwertgefühl haben, anfälliger für negative Einflüsse sind. Nehmen wir als Beispiel Terrorgruppen: Anführer dieser Gruppen haben es oft bei Personen leichter, die ein schwaches Selbstwertgefühl haben.

Ähnliches trifft auch auf Glaubensgemeinschaften zu, die einen negativen Einfluss auf Menschen haben. Es ist oftmals ein geringes Selbstwertgefühl, das Menschen dort hinführt und dafür sorgt, dass sie sich nicht von ihnen lösen können. Diese Menschen denken leider, dass sie es nicht anders verdient haben oder messen sich keinen großen Wert zu und denken, dass das…

Ursprünglichen Post anzeigen 754 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s